Jump to content

Ralli

Members
  • Posts

    1,193
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Ralli

  • Birthday 08/03/1970

Recent Profile Visitors

2,257 profile views

Ralli's Achievements

Enthusiast

Enthusiast (6/14)

  • Very Popular Rare
  • Posting Machine Rare
  • First Post Rare
  • Collaborator Rare
  • Week One Done

Recent Badges

1.5k

Reputation

  1. Noch nie eine Nase gefangen. In unseren Breitengraden gibts die glaube nur in der Lippe. Mancherorts ist die sogar geschützt.
  2. Herzlich Willkommen bei uns! Schade, dass Denis nicht mehr unter uns weilt. Er hätte sich sicherlich darüber gefreut, gerade auch Leuten wie dir, die unter solch einer schlimmen Krankheit leiden, mit seiner Vision ein Stück weit Lebensfreude zurückzugeben. Ich hoffe du hast hier im Spiel und mit seiner Community viel und lange Spaß und wünsche dir, auch für deine gesundheitliche Zukunft, Alles Gute.
  3. Fun Fact : Im RL ist mein Equipment auch kaum stärker als die Fortuna Carp +Alfa Meine stärkste Karpfenrolle hat eine Bremskraft von 11.5 Kilo und ist Größen- und Gewichtsmässig schon ein richtiger Klopper. Wahrscheinlich würde ich drei Legacys +Vengas garnicht mehr ins Futteral kriegen. Damit gehste im RL wahrscheinlich nur noch auf Stör + Meeresfische
  4. Sehe ich genauso. Venga ist Mass aller Dinge bei den Stationärrollen. Wahrscheinlich ist der Verschleiss bei den Tagaras (zumindest beim Stör) so hoch, dass sich diese Rollen aufgrund der gestiegenen Reparaturkosten schlicht nicht mehr lohnen. Erst Recht, oder gerade nicht für Leute, die NICHT 24/7 vorm Monitor hängen, oder hängen können. Für Karpfen only gibt es mittlerweile ebenfalls gute Alternativen. Zwar sind diese schwächer in der Bremskraft, dafür teils stärker im Getriebe und kosteneffektiver bei der Reparatur. Ich selber habe zwar auch drei Tagaras und fische sie auch, nochmals würde ich sie mir aber nicht kaufen.
  5. Hinzu kommt, dass ein 9 Kilo Armur durchaus das Doppelte an Kraft eines 12 Kilo Schuppis aufwenden KANN. Wie oft kurbelt man eine Trophy ohne größere Probleme ein, während ein 5 Kilo leichterer Fisch das Gebaren einer ST an den Tag legt. Das ist so gewollt und auch gut so! Bremskraft passt im Prinzip schon so als grober Anhalt, man kann aber immer, oder auch häufig, überrascht werden. Desweiteren werden natürlich auch immer Ampassungen durchgeführt. Karpfen waren zB 2018 noch längst nicht so stark wie heute. Allerdings haben wir heute auch wesentlich stärkeres Equipment zur Verfügung und dieses ist auch wesentlich schneller zu erfarmen. Faktoren, die man alle im Auge halten muss. Ich habe damals zb sehr sehr erfolgreich mit der 14 Kilo Gold am Bärensee gefischt. Heute würde ich das Keinem mehr empfehlen. Geht, ja.......Spaß oder Effektivität geht aber anders.
  6. Danke. Da ich nicht mit Bolognese oder Match angel, hatte ichs nicht aufm Schirm so auf die Schnelle. Ein Haken mit Abnutzung von 0-0,1 sollte genügend Schärfe besitzen um nicht noch durch 2-3 Anschläge zusätzlich ins Maul getrieben zu werden. Das würde im RL eher die Schnur oder Bindung am Haken/Wirbel sprengen. Ausschlitzen durch wildes hartes Drillen......keine Frage. Aber dann doch bitte nicht so! Der Fisch nimmt Schnur, geht in die Bremse und schlitzt sofort aus sobald man 2-3 Ticks höher stellt. Oder nachdem die erste Flucht gestoppt und er die Richtung gewechselt hat. Bischen zuviel des Guten wie ich finde......aber naja
  7. Ausschlitzrate ist schon heftig geworden. Ich hatte mir extra die Muggas geholt um die Rate zu senken. Werde wohl wieder wechseln müssen. Was senkt die Rate ? Strg+Rechtsklick? Was bewirkt das? Ich liege mit der Rate immer noch bei 1%. Das ist glaube ich im Rahmen. Ärgerlich ist nur dass das Ausschlitzen ausschliesslich bei den Fischen passiert die MAL in die Bremse gehen. Wie soll ich den Fisch den stoppen wenn ich ihn nur wien rohes Ei drillen darf und nicht mal kurz in die Vollen kann?
  8. Ich fand die "Hufeisen-Karauschen" damals ne absolut witzige und tolle Idee. Dieses Feature hätte man ruhig im Spiel lassen können. Nicht sehr simulationsgerecht zugegebenermaßen, aber muss ja nicht Alles immer bierernst sein.
  9. Weil das is orange legendary loot. Sehr sehr selten und schwer zu fangen.
  10. Dankeschön. Dir, allen Nachfolgenden und allen Anderen Dasselbe ! Und bleibt vor Allem gesund !
  11. Der Karpfen sieht das nunmal so
  12. Ziehe die Vintage Overlord in Erwägung. Die hat gute Leistungswerte und ist auch qualitativ höherwertig als die Tagara. Zumindest habe ich das vor Urzeiten in irgendwelchen Tabellen mal so gesehen. Ich bin hart am überlegen ob ich mir 2 Stück zulegen soll um damit zwei meiner Tagaras zu ersetzen. Einzig zuverlässige Aussagen und Erfahrungswerte fehlen mir da noch. Aber vielleicht riskiere ich es einfach obwohl 2x 17 k (für mich ) kein Pappenstiel sind Ist auch glaube ich eine Zeimann was eigentlich Garant für Qualität und Braidfischbarkeit ist
  13. Ist leider so, dass in den meisten Spielen, in denen es einen kompetetiven Modus gibt, sich die Meisten auch selbst die Nächsten sind. Wenn man mit dieser Einstellung rangeht und über ein dickes Fell verfügt, oder sich eines zulegt, hat man da auch keine Probleme. Das ist Geschmackssache aber nicht unbedingt verwerflich da es ja auch um etwas geht, oft sogar Gold - oder Sachpreise. Ich persönlich mag solche Verhaltensweisen überhaupt nicht und halte mich daher von solchen Veranstaltungen fern. Natürlich kann man hoffen, dass eine gewisse Form der "Nettikette" gewahrt bleibt. ......erwarten kann man das im PVP aber nicht.
  14. Ralli

    Venga 10000

    Das wollte ich damit implizieren da ja auch unerfahrenere Spieler diesen Thread lesen um sich Infos zu holen. Die Aussage grundsätzlich bezieht sich ja auch immer auf allgemein gültig
  15. Ralli

    Venga 10000

    Man muss auch noch etwas Grundsätzliches erwähnen, worauf ich auch ingame immer wieder hinweise. Wer sich teures Equip leistet um damit auf große Fische zu angeln der sollte meiner Meinung nach : 1. über finanzielle Reserven verfügen dieses zu unterhalten ggf sogar zu ersetzen 2. über ein Reserveequip oder 2. Alternativsetup verfügen 3. die Bereitschaft zeigen bis an die Grenzen zu gehen, denn es gibt sehr große Fische in RF4 Grundsätzlich ist es richtig, vorsichtig und materialschonend zu drillen. Das heisst wenig Bremslast (orang/roter Bereich) und wenig Getriebelast. Allerdings darf man nicht davor zurückschrecken auch mal hart in den roten Bereich zu gehen oder die Rolle auch mal richtig abfackeln zu lassen. Allein schon das Angeln mit dicken Schnüren und damit einhergehender mangelnder Schnurkapazität wird einen dazu zwingen. Ein kurzer Brand kann u.U sogar günstiger sein, als Dauerdrill oder Schnurbruch. Nützt also Nichts sein gesamtes Erspartes gleich für das heftigste Equip auszugeben, das einem möglicherweise gleich ein Tümpel weiter um die Ohren fliegt.
×
×
  • Create New...