Jump to content

Gogobronco

Members
  • Content Count

    177
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

148 Excellent

Recent Profile Visitors

443 profile views
  1. Hab bei mir an einem großen Voralpensee schon Aitel mit 65cm auf Kunstköder gefangen. Deren Ernährung wird mit zunehmender Größe durchaus räuberisch.
  2. Muss das immer sein, Ellen lange Posts zitieren für ein Danke? Dafür gibt es extra ne Funktion 😒 Oder macht man das damit alle anderen sehen wie brav man sich bedankt hat? "Hast du gut gemacht Ele, ganz ein braver Bua, bekommst nen Lutscher...."
  3. Ich erkläre mir das so, dass es zwei Faktoren auf die Scheuchwirkung der Schnur gibt. Das ist erstens die Sichtigkeit der Schnur (Braid>Mono>Fluo) und zweitens der Durchmesser (Braid<Mono<Fluo). Bei den Sichträubern ist vorrangig die Sichtigkeit gering zu halten. Bei allen anderen Fischen scheint der Schnurdurchmesser der entscheidende Faktor zu sein. Könnte man mal testen ob Braidvorfach auf Karpfen nen Vorteil bringt 🤔
  4. Finde ich jetzt nicht nötig, bisschen Mitdenken kann man dem Spieler schon zutrauen. Mich stört es eher wenn ich alle Aktionen doppelt und dreifach bestätigen muss. Der Anfänger macht den Fehler auch nur einmal. Und das dann für gewöhnlich mit ein paar Karauschen im Kescher, das bringt niemanden um.
  5. Da sind wir wieder bei dem Thema.... Hätte keiner seine Gründling und Weißlachsspots angepriesen wäre dieser Nerf so nicht gekommen. Ich weiß, ich weiß, die Entwickler haben genug Tools zum auswerten ausser dem Forum. Aber es macht doch einen großen Unterschied ob eine Handvoll oder hunderte Leute mit Gründling auf Weißlachs angeln. Ich sag das alles nicht gerne, finde das Spots teilen grundsätzlich auch eine ganz wichtige Sache, aber wenn man immer wieder mit so was rechnen muss....schwierig.
  6. Gogobronco

    Stationärrolle

    Hi, Hier muss ich mal ein Veto einlegen. Eine "bessere" Übersetzung gibt es in dem Sinne nicht. Es gibt hohe und niedrige Übersetzung, und beide haben ihren Einsatzzweck. Man kann sich das Vorstellen wie die Gänge beim Auto oder Fahrrad. Beim Anfahren oder einer Steigung braucht man einen kleinen Gang (niedrige Übersetzung), für hohe Geschwindigkeiten einen hohen Gang (hohe Übersetzung). Hier im Spiel ist das vergleichbar mit schweren Fischen die nur langsam gekurbelt werden können, hier ist eine niedrige Übersetzung von Vorteil. Muss man jedoch wilde Fluchten und plötzliche Spannungsverluste parieren ist eine hohe Übersetzung die bessere Wahl, vor allem mit geflochtener Schnur. Vereinfacht kann man es so ausdrücken, Spinnfischen = hohe Übersetzung, Grundangeln = niedrige Übersetzung. Das ist aber eine sehr grobe Einteilung und trifft nicht immer zu.
  7. Gogobronco

    Offtopic

    Ein Vorschlag meinerseits, einfach Spoiler machen und drüber z.B. "Trophy Hering" schreiben. So kann sich jeder Leser selbst entscheiden ob ihn das Bild interessiert.
  8. Ich stand die Tage mal weiter unten bei ca. 58:15, das war auch sehr gut. Blauer Schaumgummi lief.
  9. Hi, hat jemand die Wildkarpfen gesehen? Bin für jegliche Hinweise dankbar.
  10. Ich könnnte mir den Auschlitzer schon erklären bei dem Setup von Goose: Harte Rute + Braid Schnur + Rolle mit kleiner Übersetzung = Viele Spannungsverluste Das is auch nur eine Vermutung, würde aber den Sinn und Zweck von den weicheren Ruten erklären. Was man so sieht haben fast alle immer die XH Variante gekauft.
  11. Wenn du dein Setup mit reinstellst kann man evtl. herausfinden wo der Fehler liegt.
  12. In der Realität ist das oft zutreffend was Ehre da schreibt, aber nicht immer. Hier ein Bild von einem meiner Hechtfänge, das 25cm Forellenimitat hat der sich komplett reingeknallt 🤣🤣 Da kann auch ein 25cm Vorfach knapp werden.
×
×
  • Create New...