Jump to content
TpCatch - RF4

Der Weg zum Zielfisch : Bachsaibling

Recommended Posts

    salvel_l_m.thumb.png.0c803469366054c799de6f7b642aaeed.png

Bleibt auf dem laufenden mit unseren Social Media Kanälen!

        facebook discord youtube twitter twitch     

Lebensräume

Kuory See Ladogasee
59f2f347a224a_.thumb.jpg.9d232f071ebe57b72a0deae50ad2d1a8.jpg ladoga.jpg.5f312dd5a7485691c679157a0e18a553.jpg

Gezielt zum Fisch mit der Spinnrute

Rute Rolle Schnur Vorfach Köder
vexillar.png p-series.pngbclp_5357.png 80lb_snake_heavyline.png cr_leader_crafted_60.png hm_foamr_80yellow_hq.pngsoftplastic_g_1293.pngsoftplastic_g_2038.pngsoftplastic_m_1334.pngsoftplastic_m_1586.pngsoftplastic_m_1959.png
 

Ausrüstung im Detail:

Spinn/Castruten für den Bachsaibling:

Spoiler

 

 

linear.png Name: Syberia Linear S78MH
Tragkraft: 13,5 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Medium-Hart
Preis: 498 Silber / Wolchow

 

fortuna_jig.png Name: Syberia Fortuna S66MH (+1 auf Jig-Montage)
Tragkraft: 13,5 kg
Aktion: Ultra-Schnell
Robustheit: Medium-Hart
Preis: 648 Silber / Wolchow

 

kama_mechta.png Name: Kama Mechta SF78MH
Tragkraft: 20 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Medium-Hart
Preis: 939,80 Silber / Wolchow

 

zeiman_pulse.png Name: Zeiman Pulse SPXF70M (+1 auf die Finesse-Rigs)
Tragkraft: 18,1 kg
Aktion: Ultra-Schnell
Robustheit: Medium
Preis: 3,928,96 Silber / Wolchow

 

armada.png Name: Armada SPF78MH
Tragkraft: 22,8 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Medium-Hart
Preis: 5.536,01 Silber / Wolchow

 

vexillar.png Name: Vexillar S-F66MH / Bonuswerte für alle Finesse-Rigs +3
Tragkraft: 40 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Medium-Hart
Preis: 9.117,55 Silber / Wolchow

Die oben aufgelisteten Ruten sind jeweils als Spinn oder Cast-Modell verfügbar.

INFO:

Wir stellen uns die Frage: Was genau soll die Rute bewirken ?

  • Wir möchten eine Rute fischen, die über eine schnelle bis sehr schnelle Aktion verfügt.
  • Eine schnelle Reaktion des Blank sorgt für bessere Rückmeldung und der etwas straffere Blank vereinfacht zudem das Erreichen der Jigstufe im Spiel.
  • Die Rute sollte etwas kräftiger sein und eine gewisse Tragfähigkeit besitzen, da entweder Kuory Saiblinge, Seeforellen als auch Lachse und Zander sich gerne mal an einem Gummifisch verirren.

 

Empfohlene Rollen

Stationär-Rollen:

Spoiler

 

Bild_2021-04-08_104952.png Name: Sputnik Pulsar 4000er / 6000er
Bremskraft: 9 kg / 9,5 kg
Übersetzung: 5,8:1 / 5,4:1
Schnurfassung:

4000er = 0,2 mm / 202m | 0,24 mm / 149m | 0,26 mm / 131m

6000er= 0,28 mm / 223m | 0,32 mm / 179m | 0,36 mm / 147m

Preis: 745 Silber / 1.249,80 Wolchow

 

spin_5194.png Name: Alfa 6000 (Allround Spinnrolle für den Kuory)
Bremskraft: 13,5 kg
Übersetzung: 5,4:1
Schnurfassung: 0,28 mm / 223m | 0,32 mm / 179m | 0,36 mm / 147m
Preis: 1.887,74 Silber / Wolchow

 

spin_5215.png Name: Trident Mayor LTD 2 4000s (Empfehlung für das jiggen, aus eigener Nutzung)
Bremskraft: 15,5 kg
Übersetzung: 6,2:1
Schnurfassung: 0,2 mm / 209m | 0,24 mm / 155m | 0,26 mm / 135m
Preis: 3.988,50 Silber / Wolchow

 

z-series.png Name: Zeiman Z-Series 2 40s
Bremskraft: 16 kg
Übersetzung: 5,1:1
Schnurfassung: 0,2 mm / 202m | 0,24 mm / 149m | 0,26 mm / 131m
Preis: 3.997,80 Silber / Wolchow

 


 

INFO:

Als erstes muss man sich die Frage stellen, welche Eigenschaften die Rolle haben sollte für das Fischen auf Saiblinge?

Angenehme Schnurkapazität: Sorgt dafür, dass auch ein Lachs oder Kuori Saibling uns nicht so schnell leerspult.

 

Kleinerer Spulenkopf: Kleinere Spulenköpfe werfen kleine Gewichte besser aus und die Jigführung kann ohne große Sprünge vollzogen werden. Daher sind hier überwiegend 4000er Größen aufgelistet, welche noch angenehme Schnurfassung bieten und eine sehr einfache Jigführung ermöglichen.

 

Bei größeren Rollen macht der Gummifisch oft hohe Sprünge, was gerne auch Seeforellen oder Lachse anlockt.

 

Einholgeschwindigkeiten für die Jigführung bei 4000er = 18, 25, 30, 35 (1e Umdrehung + 3 Sekunden Pause)

 

Hohe Übersetzung:

  • Bei kleineren Spulengrößen müssen wir auf höhere Übersetzung achten, um so einen angenehmen Einzug bei kleinerer Spule zu erzielen
  • Deutlich weniger Spannungsverluste durch den höheren Einzug

Nachteil: Kleinere Rollengrößen sind schwächer im Getriebe. Also bitte nicht nur auf die Bremskraft der Rolle achten.

Hakenart und Größe

Spoiler

 

Haken für Texas / Carolina Rig:

Ein sehr wichtiger Punkt! Kauft nicht die günstigen Haken und spart damit an der falschen Stelle.

 

Gute Haken gewährleisten mehr Tragfähigkeit und bieten bessere Chancen die Fische zu landen, da die Ausschlitzwahrscheinlichkeit auch geringer ist.

 

Die IMP OFS Serie oder Avenger OFS Serie sind die besten Off-Set Haken im Sortiment.

Hier kann man nun etwas von der Größe variieren. Von Größe 6 - 1/0 lassen sich problemlos die Saiblinge verhaften.

 

Sind Zander oder auch Kuori Saiblinge am Platz sollte man eher auf 1/0 zurückgreifen. 

 

Haken für die Jigmontage:

Hier könnt ihr auf die Berserk Hooks Rage Jigs zurückgreifen bei klassischen Shads oder dem Tiny Fish

Bei den Quickern lassen sich die Avenger gut einsetzen, welche für wurmähnliche Köder konzipiert wurden.

Der Allrounder wäre der FishEye Jig.

Schnur und Vorfach

Spoiler

 

Die richtige Schnur:

Unser Ziel ist es, eine feine und windschnittige Schnur mit einem geringen Durchmesser zu fischen, wodurch wir mehr Schnur auf der Rolle haben.

 

Je nach Vorfach und Rutenstärke kann man hier etwas variieren.

Wenn Zander am Platz sind, die Ultra Braid 29 LB (13,3 kg, 0,2 mm Durchmesser)

Sind keine Zander am Platz kann man etwas runter gehen auf die Ultra Braid 21 LB (9,5 kg, 0,16 mm Durchmesser)

 

Schnüre sortiert nach Preis und Durchmesser:

High-End: Ultrabraid = 9,5 kg / 0,16 mm Durchmesser (Die geringsten Verschleißeinwirkungen ggü. anderen Schnüren)

Mid-Tier: Power Braid = 9,2kg / 0,15 mm Durchmesser

Mid-Tier: Devilbraid = 9,2 kg / 0,16 mm Durchmesser (1000m und 500m Spulen erhältlich)

Low-Tier: Extra Silk = 8kg / 0,15 mm Durchmesser

Low Tier: Hybrid = 7,2 kg / 0,16 mm Durchmesser

 

Monofile oder Geflecht:

Hier gibt es gar keine Diskussion, das Geflecht ist hier Pflichtprogramm.

 

Nicht nur wegen mehr Schnur auf der Rolle sondern wir haben mit einer monofilen Schnur deutlich mehr Fehlbisse die wir nicht verwerten können durch die Dehnung beim Anbiss.

 

Das richtige Vorfach:

 

Die Saiblinge sind zwar keine sehr scheuen Fische, dennoch sollte man hier Fluorocarbon fischen.

Monofile Vorfächer würden die Bissfrequenz nicht einschränken und sind im Durchmesser sogar etwas dünner, haben aber den Dehnungseffekt, welcher wieder höhere Gefahr auf Fehlbisse bewirkt.

 

Die Vorfachlänge kann zwischen 30 - 60 cm gewählt werden.

 

Der optimale Durchmesser von Fluoro Carbon liegt hier bei 0,3 - 0,4 mm

 

Wählbares Vorfachmaterial:

Solid Materials 16,3 LB (7,4 kg / 0,32 mm), Solid Materials 20,7LB (9,4 kg / 0,38 mm)

Power Carbon 18LB (8,2 kg / 0,35 mm) , Power Carbon 21,5 LB (9,8 kg / 0,4 mm)

 

Sind Zander am Platz: Snake Power Carbon 27LB (12,3 kg/ 0,45 mm)

 

 

WICHTIG! Im momentanen Spielverlauf ist die Farbe der Schnur und der Vorfächer nicht essenziell zu beachten, dies kann sich durch zukünftige Updates verändert.

 

Kunstköder nach Bedingungen und Migration auswählen

Spoiler

 

Bei den Gummifischen sollte man etwas flexibel sein und sich nicht nur an eine Farbe oder Köderform halten.

 

Zum Einsatz kommen Ködergrößen bis ca 11,5 cm.

 

Als erstes kann man sich die wöchentlichen Rekorde anschauen. Blättert ruhig die einzelnen Regionen durch um gegebenenfalls 2 - 3 unterschiedliche Köderformen zu finden.

 

Sagen wir mal es wurden gute Saiblinge mit einem "Schaumstoff Gummfisch", "Quicker" und den "Classic Shad" gefangen.

Dies wäre unser erster Ansatz von der Form und wir müssen nicht erst schauen was klappen könnte .

 

Als nächsten schauen wir uns die Wetterbedingungen an und reagieren demensprechend mit den jeweiligen Farbmuster.

 

Klares Wetter = Natürliche Farben die andere Fische imitieren sollen und nicht zu knallig vom Farbton sind.

In der Nacht bei klarem Wetter lassen sich schwarze Töne gut nutzen.

Am Tag grünliche Töne, weißliche Farben, Blau/weiß, Braun und auch Schwarz als Beispiel.

 

Mischwetter = Hier kann man auch natürliche Dekore fischen aber schon etwas in das Kräftigere gehen mit einer gelben / rötlichen oder pinken Farbe.

 

Ein Köder den ich sehr gerne bei Mischwetter fische, ist der braune Quicker 4.5-001. Ein echter Leckerbissen! Bei fast jeder Migration ein Hingucker der auch schon die eine oder andere Trophäe produziert hat.

 

Bewölktes Wetter und Regen = Viele Angler meiden den Regen, die Saiblinge aber nicht.

 

Sollte es regnen mit guten Temperaturen, bei 8 Grad - 12 Grad, sind die Saiblinge auch aktiv.

Vergesst den Glühwein nicht. ;) Der hält euch warm.

 

Bei trüben Wetterverhältnissen setzen wir auf knallige und auffällige Farben, wie Rot, Gelb, Orange als auch pinke Töne um den Fisch zu animieren.

 

Im Regen könnte man mit dem roten oder gelben Maggot mal sein Glück versuchen.

 

Gezielt zum Fisch mit der Feeder / Pickerrute

Rute Rolle Schnur   Vorfach Bleigewichte Haken Köder
royal_picker.png spin_5194.png 80lb_snake_heavyline.png   cr_leader_crafted_60.png flycsinker.png rage_series.png caviar.pngnaiad.pngwaterbug.png
vypolzok_01.pngsnetok_lf.pngruffe_lf.png
 

Ausrüstung im Detail:

Ruten:

Spoiler
picker_model_two.png Name: Model Two Picker 300MH
Tragkraft: 11,1 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Medium-Hart
Preis: 899 Silber / Wolchow

 

picker_bunessan.png Name: Bunessan Picker PF98XH
Tragkraft: 14,9 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Extra-Hart
Preis: 2.911,60 Silber / Wolchow

 

royal_picker.png Name: Royal Picker PF98H
Tragkraft: 24,5 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Hart
Preis: 5.023,67 Silber / Wolchow

 

wingate_feeder.png Name: Wingate Feeder FF130XH (Für den Köderfischeinsatz) 40 - 160g
Tragkraft: 33,7 kg
Aktion: Schnell
Robustheit: Extra-Hart
Preis: 2.030,61 Silber / Wolchow

 

carp_dominator.png Name: Carp Dominator CM128XH (Für den Köderfischeinsatz auf Distanz) 55 - 200g
Tragkraft: 51 kg
Aktion: Mittel
Robustheit: Extra-Hart
Preis: 8.593,20 Silber / Wolchow

 

atlas.png Name: Atlas 13-5.00 (Für den Köderfischeinsatz auf Distanz) 80 - 260g
Tragkraft: 62 kg
Aktion: Langsam
Robustheit: Extra-Hart
Preis: 10,499,91 Silber / Wolchow

INFO Picker/Feeder:

Wir stellen uns die Frage, was genau soll die Rute bewirken ?

  • Sie soll nicht zu weich, aber auch nicht zu hart sein.
  • Eine schnelle Reaktion um auch Spannungsverlusten gut entgegenzuwirken.
  • Eine angenehme Tragkraft bieten, um auch größere Fische erfolgreich zu landen.
  • Es sind auch weitere Feeder und Karpfenruten geeignet. Die oben gewählten Beispiele sollen lediglich als Überblick dienen, welche eine gute Option für die Naturköder Angelei darstellen.

 

INFO Karpfen / Feederruten für Köderfisch:

Wir fischen stärkere Ruten mit hohem Wurfgewicht wenn wir auch auf Distanz werfen möchten.

Da wir hier Bleie bis 140g fischen + einen Köderfisch wie Stint und Kaulbarsch bietet sich hier eine Karpfenrute für die Distanz an.

Fischen wir in Bereichen von 20 - 30 Metern, lassen sich stärkere Feederruten auch nutzen. Diese haben den Vorteil, durch die verschiedenen Spitzeneinstellungen eine etwas bessere Bisserkennung zu bieten.

 

 

Empfohlene Rollen

Spoiler
Bild_2021-04-08_104952.png Name: Pulsar 6000
Bremskraft: 9,5 kg
Übersetzung: 5,4:1
Schnurfassung: 0,28 mm / 223m | 0,32 mm / 179m | 0,36 mm / 147m
Preis: 1.249,80 Silber / Wolchow

 

spin_5194.png Name: Alfa 4000 oder 6000
Bremskraft: 9 kg / 13,5 kg
Übersetzung: 5,8:1  / 5,4:1
Schnurfassung:

4000er = 0,2 mm / 202m | 0,24 mm / 149m | 0,26 mm / 131m

6000er = 0,28 mm / 223m | 0,32 mm / 179m | 0,36 mm / 147m

Preis: 4000er = 1.200,85 Silber / 6000er = 1.887,74 Silber Wolchow

 

titan.png Name: Titan 8000 (Für Köderfischangelei auf Distanz)
Bremskraft: 13,5 kg
Übersetzung: 4,3:1
Schnurfassung: 0,32 mm / 452m | 0,36 mm / 372m | 0,42 mm / 288m
Preis: 1.795,80 Silber / Wolchow

 

evia.png Name: Evia 8000 (Für Köderfischangelei auf Distanz)
Bremskraft: 18,5 kg
Übersetzung: 4,7:1
Schnurfassung: 0,32 mm / 585m | 0,36 mm / 482m | 0,42 mm / 373m
Preis: 8.474,55 Silber / Wolchow

 


 

INFO Picker/Feederruten:

Als Erstes muss man sich die Frage stellen, was für Eigenschaften die Rolle haben sollte für das Fischen auf Saiblinge.

 

Angenehme Schnurkapazität: Sorgt dafür das der Fisch uns nicht leerspult, und gewährleistet je nach Einsatzgebiet auch Monofile Schnur.

 

Kleinere Spulengrößen 3000 - 4000: Mit kleineren Spulen können wir leichtere Bleie auf Picker Ruten weiter auswerfen und machen im Drill selber weniger Druck auf die Saiblinge, Renken und co, wodurch wir Ausschlitzer etwas mehr vermeiden können.

 

Mittlere - Hohe Übersetzung:

  • Wir wollen eine mittlere - hohe Übersetzung fischen bei kleineren Rollen um konstant die Spannungsverluste ausgleichen zu können.

 

Bremsleistung ?

Fischen wir mit einer Winkelpicker oder Feederrute mit feinem Leader, ist die Bremsleistung eher etwas nebensächlich.

Hier sollten wir eher darauf achten (wenn das Silber zu Verfügung steht) eine qualitativ hochwertige Rolle zu fischen, mit weniger Verschleißeinwirkungen auf die Bremse und das Getriebe. Dies lässt sich anhand der Sternebewertung im Spiel erkennen.

 

Im Fokus sollten Rollen mit 4 - 5 Sternen stehen, wenn man ein Zielfisch basierendes Setup aufbaut.

Sollte das Silber und das Level noch nicht erreicht sein, gibt es auch kostengünstigere Alternativen, welche oben aufgelistet sind.

 

INFO Karpfenruten/Feederruten für die Köderfischangelei:

Rollengröße: Die Rollengröße bei der Köderfischangelei kann größer gewählt werden zwischen 6000 - 10000, da wir hier mit schweren Gewichten arbeiten, ggf Distanz erzielen möchten und auch mit größeren Raubfischen rechnen.

 

Spulenkapazität:

Dies ist wohl der wichtigste Punkt bei der Köderfischangelei.

Hier fischen wir etwas mit 11 - 15kg Vorfächern also können wir bei größeren Rollen eine sehr gute Schnurfassung erzielen in Kombination mit geflochtener Schnur, wodurch auch Beifänge zum Teil zu landen sind.

 

 

Hakenart und Größe

Spoiler

 

Hakengröße:

#12 - #4 sind die optimalsten Hakengrößen.

Man kann auch einen #1 - #4 fischen wenn man Renken und andere Fische etwas aus selektieren möchte. Dort gibt es aber teilweise auch schon Fehlbisse von Saiblingen.

 

Hakenart:

Auch hier ist die Rage Series wieder der way to go.

Diese Haken bieten gute Tragkräfte und Schärfe, was wiederum Fehlbisse und Aufschlitzer minimieren kann.

 

Köderfisch:

Hier greifen wir auf die Größe 4 zurück in Verbindung mit dem Stint oder dem Kaulbarsch

 

 

Bleigewichte

Spoiler

 

Form der Bleie:

Mit Pickerruten lassen sich oft nur kleine Bleigewichte fischen, also suchen wir eine Form welche eine gute Aerodynamik hergibt.

Dort bieten sich die Fly Caster sehr gut an.

 

Möchten wir mit Köderfisch + Karpfenrute auf die Saiblinge angeln und brauchen eine gute Wurfweite von ca 60 Meter, sollten wir entweder die neuen Karpfenbleie fischen, welche eine ähnliche Form wie die Fly Caster bieten, oder auf die Fly Caster selbst zurückgreifen.

 

Gewichte des Bleies:

 

Bei den Pickerruten brauchen wir kein hohen Gewicht dies kann sich zwischen 15 - 30 g befinden.

 

Bei der Köderfisch Angelei sollten wir auf 140 g Bleie zurückgreifen wenn wir auf Distanz fischen mit Stint / Kaulbarsch.

Fischen wir nur auf 20 - 30 m lassen sich auch hier leichtere Bleie problemlos nutzen.

 

 

Schnur und Vorfach

Spoiler

 

Hauptschnur Picker/Feeder:

Es kann sowohl Monofile als auch geflochtene Schnur ausgewählt werden.

Möchtet Ihr auf Nummer sicher gehen und habt eine Rolle mit kleiner Schnurfassung, wählt die geflochtene Schnur.

 

Hauptschnur Köderfisch:

Hier sollte man immer auf Geflecht zurückgreifen um soviel Schnur wie möglich auf der Rolle zu haben. Zudem haben wir eine etwas schnelle Bisserkennung auf Distanz, da die geflochtene Schnur keine Dehnung besitzt.

 

Vorfach für die Pickerrute:

Angeln wir mit der Pickerrute, können wir uns wieder so wie bei dem Spinnfischen orientieren mit einer Vorfachstärke zwischen 0,3 - 0,4 mm.

 

Hier noch einmal die Auflistung:

Je nach Vorfach und Rutenstärke kann man hier etwas variieren.

Ultra Braid 29 LB (13,3 kg, 0,2 mm Durchmesser)

Ultra Braid 21 LB (9,5 kg, 0,16 mm Durchmesser)

 

Schnüre sortiert nach Preis und Durchmesser:

High-End: Ultrabraid = 9,5 kg / 0,16 mm Durchmesser (Die geringsten Verschleißeinwirkungen ggü. anderen Schnüren)

Mid-Tier: Power Braid = 9,2kg / 0,15 mm Durchmesser

Mid-Tier: Devilbraid = 9,2 kg / 0,16 mm Durchmesser (1000m und 500m Spulen erhältlich)

Low-Tier: Extra Silk = 8kg / 0,15 mm Durchmesser

Low Tier: Hybrid = 7,2 kg / 0,16 mm Durchmesser

 

Vorfach für Köderfischangelei:

Hier sollten wir etwas höher gehen auf eine Vorfachstärke von 11 - 15 kg mit Fluorocarbon.

So lassen sich selbst Trophäen Zander noch problemlos ausdrillen auf Entfernung und auch der ein oder andere Lachs.

 

Köder für die Grundrute

Spoiler

 

Naturköder für die Picker/Feeder:

Es gibt einige Köder die wir nutzen können um zu schauen ob sich Saiblinge am Platz befinden. Hier ist aber auch immer mit Beifang von Renken und Rotaugen z.B zu rechnen.

 

  • Eintagsfliegenlarve
  • Steinfliegenlarve
  • Fischlaich
  • Schwimmkäfer
  • Tauwurm (Am Kuori, weniger Frequenz ggü den Insekten)
  • Bachflohkrebs

 

Die Geschmäcker der Fische ändern sich hier bei einer Migration und können auch etwas variieren bei unterschiedlichen Wetterbedingungen. Man kann natürlich auch versuchen erst einmal über die wöchentliche Rekordliste Anhaltspunkte zu finden.

 

Köderfische:

Die Köderfisch Angelei auf Bachsaiblinge kann sehr gute Ergebnisse erzielen wenn man den richtigen Köderfisch gefunden hat und die dazugehörigen Stellen.

 

Am Ladogasee empfiehlt es sich mit Stinten und Kaulbarschen auf die Saiblinge zu angeln. Dies ändert sich nur etwas durch die Wetterbedingungen. Es kann also sein, dass der Stint bei sonnigem Wetter sehr gut läuft aber nicht bei Regen, dafür dann der Kaulbarsch im Regenwetter.

 

 

Am Kuory See lassen sich Kaulbarsche, Rotaugen und Güstern verwenden. Bei Güstern und Rotaugen hat man in der Regel weniger Saiblinge, aber größere und auch andere Forellen / Saiblinge als Beifang.

 

 

Spotsuche

  1. Bachsaiblinge lassen sich am Gewässergrund abscouten.
  2. Sie stehen auch gerne an Kanten der Gewässer und nicht nur in den tiefen Bereichen, dies hängt oft ab von den Temperaturen.

 

Ein paar Beispielspots (Nicht immer aktiv, variiert je nach Migration)

Kuory See

rf4_4.0.15859_20210409_122414.png
rf4_4.0.15859_20210409_121139.png
rf4_4.0.15859_20210409_121713.png
rf4_4.0.15859_20210409_121807.png
 

Ladoga See

rf4_4.0.15859_20210409_123133.png
rf4_4.0.15859_20210409_123449.png
rf4_4.0.15859_20210409_123649.png
rf4_4.0.15859_20210409_123940.png
rf4_4.0.15859_20210409_124158.png
  • Like 30
  • Thanks 9
  • Spot Aktiv 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

To Do: Low Profile Rollen und kleinere Round Reels werden noch eingepflegt!

  • Like 7
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...