Jump to content

Zoschenengel

Registrierter Nutzer
  • Gesamte Inhalte

    87
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Zoschenengel

  1. Hi @Slicer Ich bin großer Fan der Bologneserute, vor allem wenn man eine gute Frequenz hat und Kann dir nur empfehlen dir eine Einsteiger-Bolorute zu gönnen, sobald du sie freigespielt hast (z.B. die S-Eagle Bolo). Damit gehören Abrisse von teuren Haken- und Vorfächern der Vergangenheit an und jeder Fisch kann entspannt ausgedrillt werden. Du kannst sie auch mit den "normalen" Posenmontagen angeln, oder halt die Bolo-Montage skillen. Damit fängst du auch am Kuori von der Zwergmaräne, Kuori-Felchen, Saibling oder Regenbogenforelle alles mögliche. Abhängig vom Spot, der eingestellten Tiefe und natürlich deinen Ködern. Ich bevorzuge in vielen Fällen, d. h. insbesondere bei Keinfischen mit hoher Frequenz, sogar die Bolorute (habe aber auch mit Rutenboni + 6 Bonus in der Montage) einer Matchrute.
  2. Danke @TpCatch - RF4 für die Antworten. Aber auch ein dickes Danke an @Opop16 für die sehr guten Fragen. Eigentlich komisch dass das sonst für einige unwichtig / uninteressant erschien. Immerhin ist das ganze Thema anfüttern ja auch echt ein Silbergrab. Vor allem dass die Basis bei groben Mischungen weggelassen werden sollte ist sehr gut zu wissen. Nun machen auch die Futterraketen mit weniger Ladungen (z.B. 5) mehr Sinn, wenn man grobe und feine Partikel auswerfen möchte, ohne dabei zu überfüttern.
  3. Hi @Opop16, ich hatte mir vor Ewigkeiten mal dieses Video von RussianFishing4DE angesehen: hier werden einige von dir genannten Punkte erwähnt die damals schon viele Fragen aufgeworfen haben. Zum Beispiel: 4:32 - Wichtig ist immer die gleiche Prozentzahl (?). Aus anderer Quelle habe ich gehört, dass man beispielsweise 99%-Mischen und 100% vermischen kann am Spot. 4:38 - Hier wird gesagt, um den Spot zu präparieren, 7-10 Mischungen einbringen und danach ab und zu eine nachwerfen. Nach der Wirkdauer einfach ein paar Bälle nachwerfen, damit der Futterplatz nie ganz leer wird. Du kannst ja deine Fragen am Sonntag im Livestream von @UnderwaterFrankYTund @Fireabendmit den Developern stellen. Das wurde hier im Forum irgendwo angekündigt.
  4. Ich habe es noch nicht gemacht, weil es mir zu schade um das Silber wäre. Aber rein physikalisch ist es ja möglich und macht Sinn dass man mit einer dicken Schnur an einer sehr leichten Stippe angeln kann, solange diese immer gerade auf den Fisch zeigt. Sollte sich die Rute krümmen, macht es knack. Soweit ich weiß war das auch das hier angesprochene "Bug using"? Wenn ja, verstehe ich nicht wieso man es behoben hat. Man kann sich ja auch an einem dünnen Ast hochziehen, ohne dass er bricht. Solange er nicht gebogen wird.
  5. an die st komme ich zwar nicht ran, aber der gute Wille zählt
  6. Im Chat wurde er als Alhpakevin betitelt
  7. Hallo TpCatch - RF4 du hast in der Event-Übersicht die Fangzeiten von letzter Woche übernommen. Dabei ist es ja vom 19.04 - 25.04.
  8. Danke @Devilfish303 Hat nach ca. 60 Minuten geklappt. Hatte erstaunlich viel Prosopium als Beifang beim Auswerfen Richtung S/E. Wollte eigentlich nur die 4x500g Caféaufgabe abschließen=) Montage:
  9. Hallo, wie lange dauernd denn die Restriktionen mit der Einkaufsmenge pro Artikel noch? Also, dass man bei jedem Verbrachsgegenstand nur 1 kaufen kann und keine Stacks mehr hat.
  10. Gestern hatte ich Glück an der Unteren Tunguska und konnte diese beiden Fische im Fangbuch abhaken. Fangort: beim Zeltplatz in der Kurve Equip: Fangort: Steg beim Fischhändler Equip:
  11. Coole Idee mit der Tombola. Keine Ahnung wie schnell sowas technisch umsetzbar ist. Unabhängig davon, mich würde auch interessieren ab wann der Weihnachtsmarkt immer los ging (wird ja dieses Jahr ähnlich sein)... und so Pi mal Daumen wie viel Silber ich einplanen muss, wenn ich mich großzügig eindecken möchte?
  12. Beim Köfi-angeln auf dem Anleger/Steg am Wolchow. 20er Haken auf Bolognesemontage
×
×
  • Neu erstellen...