Jump to content

John Bello

Members
  • Content Count

    347
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

640 Excellent

Recent Profile Visitors

647 profile views
  1. Fischart: Hecht Gewässer: Alte Festung Koordinaten / Wurfrichtung: 16:69, Süd-Ost Clip: 17 Köder: Rotauge, Barsch, Frosch Besonderheiten: Beste Beißzeit Abends und Morgens. Spot zum Köfi Rotaugen fangen hier. Frösche und Barsche beißen direkt am Hechtspot. Karte: Equipment: Kescher nach etwa 2 Ingame Tagen: Trophy gabs leider noch keine. Aber wer die an der Festung noch braucht hat hier bestimmt ganz gute Karten. Gruß John
  2. Hab mir gestern mal ein bisschen Zeit genommen und einen Rotaugen-Köfi-Spot an der Festung gesucht. Hab ein paar gebraucht zum Hechte angeln. An dem Spot gabs zu 75-80% nur Rotaugen. Beifang hier und da mal Barsch, Frosch, Laube und Karausche. Nachts Kaulbarsche. Spot: Alte Festung 53:61 Equipment: Kescher nach 2 ingame Tagen (ohne die Nächte): Es gab also für ne Stunde reine Angelzeit 88 Rotaugen, davon 19 Köfi Rotaugen. 18 hatte ich dann noch nach dem Herstellen. Ob das nun gut ist oder nicht darüber lässt sich vermutlich streiten. Hab auch keine Ahnung ob man die Kleinen irgendwie noch gezielter fangen kann als mit dem Setup was ich jetzt hatte. Ich persönlich finde es ziemlich dürftig und würde mir wünschen das in der Richtung noch etwas geändert wird. Wenn man die Fische mit 100-150g noch mit dazu macht (sind ja auch im RL super Köder), wäre das Ergebnis mit 16 weiteren Köfis schon eher den Aufwand wert. Gruß John
  3. @HanBolo Danke dir. Ja das ist Absicht. Fange im Moment besser knapp über Grund und lass ihn extra absinken bevor ich anfange. Mit dem twitchen komm ich inzwischen ganz gut klar, merke keinen großen Unterschied. Die Einholgeschwindigkeit scheint sich aber immer zu verändern wenn ich das Vorfach änder. Bei 4,4kg VF musste ich zB auf 1 stellen mit der Gold Rolle.
  4. Grad mit Spiro gezogen. Kurbelgeschwindigkeit hatte ich 4 und Führung war twitchen
  5. @BuliwyfIch würd jetzt vermuten die werden die gleiche Größe haben als hätte ich sie normal mit UL gefangen. Der einzige wirkliche Unterschied ist denke ich die Wurfweite. Ich hab nur ne mittelstarke UL und bin froh das ich mit Spiro am Belaya jetzt zur anderen Seite komme. War vor ein paar Tagen mal 2 Stündchen oder so dort testen, da waren einige Forellen mit Haken dabei, ein paar zwischen 1 und 2, eine mit 2,5kg und ein 10kg Taimen. Aber um da wirklich ne gute Aussage zu geben hab ich das noch zu selten gemacht
  6. Ich fand das Posenfischen vom skillen her gar nicht so schlimm. Bei mir ist es eher das Spinnfischen wo die letzten %te auf sich warten lassen. Hätte ich auch gern sofort auf 100, ist aber doch auch kein Beinbruch wenn nicht. Für Pose kann ich nur empfehlen oft die Angelart zu wechseln (wenn du nur eine Angelart, z.B. Pose fischst, kriegst du irgendwann kaum noch %te. Erst wenn du vorher wieder hier und da Grund und Spin fischst) und eben mal auf Köfis zu stippen und mal Maifische, Heringe und Co. mit Match und Doppelköder zu fangen. Auch Karpfen und ähnliche Fische gehen hier und da mal gut. Solang du es schaffst genug Abwechslung im Spiel zu haben und gar nicht auf deine %te achtest, kommen die halt irgendwie von alleine... Bei mir kamen aber die mit Abstand meisten (und auch die letzten) Posen %te beim Frequenzangeln mit kleinem Haken auf Lauben und Heringe/Maifische. Und ich mag Spirolino. Lassen sich gut Forellen mit fangen wenn man kleine Wobbler oder Spinner dahinter hängt
  7. Fischart: Hering, Kaspi-Maifisch, Seelaube Gewässer: Achtuba Koordinaten / Wurfrichtung: 147:23, Süd/Süd-West Clip: Kein Clip. Rollenbügel offen um im Treibangeln zu bleiben. Wurfweite relativ egal, ca 20-40% mit ähnlichem Setup Köder: Eintagsfliege Beifang: Sichling, Barsch, Aland, Braschnikow Hering. Besonderheiten: Mit den kleinen Haken sind auch viele untermaßige Fische dabei, daher ein guter Spot zum skillen. Auch ein schöner UL Spot, siehe hier. Karte: Equipment: Kescher:
  8. Geiler Fisch! Glückwunsch!! Der hätte mir auch gefallen... Ich glaub ich hock mich da gleich auch wieder hin
  9. Das wäre aber seltsam. Ich kam in den letzten 4 Stunden auf ganze 2 Welse und sicher 150 Alande. Einer mit 5kg der einfach raus ging und einen hab ich ausschlitzen lassen. Allerdings verhalten sich die 3kg+ Alande bei mir an dem leichten Equipment nach dem Biss erstmal so wie Welse, also bleiben erstmal am Grund kleben und rühren sich nicht
  10. Genau bei dem Spot hab ich jetzt mal gemütlich in 2 Std 45 Minuten meinen Kescher voll gemacht. Allerdings die mit Abstand meiste Zeit mit Pickerruten auf Aland. Nur am Tag mit einer Rute auf Maifisch und Sichling. Ergebnis sieht so aus: Find das für die Zeit völlig in Ordnung, zumal man das auch mit kleinerem Equipment hinkriegt oder wenn man wie ich mal seine Hauptrollen in der Zeit repariert. Alle Infos zu Equipment, Spot und Co, hier bei Hot Spots
  11. Fischart: Aland (Nachts) /Kaspi Maifisch (Tagsüber) Gewässer: Achtuba Koordinaten / Wurfrichtung: 92/78, Süd/Süd-west Clip: 10-12 Köder: Lachs 14 (Aland), Eintagsfliege (Kaspi) Futter: Standard Aland Beifang: Sichling, Rotfeder, Barsch. Wenn es ganz blöd läuft mal ein Wels auf den Lachs 14 Boilie. Zur Not halt einfach ausschlitzen lassen. Karte: Equipment: Kescher:
  12. Gern. Ich fisch da mit 17er und 18er Clips. Mit Matchruten tagsüber brauchste nicht ganz so weit raus werfen, geht aber auch. Und ich werf etwa zur Spitze von der Insel, aber auch leicht rechts und links daneben. Ging eigentlich alles ganz gut Edit: Ach Tiefe 1m auf die Sichlinge und so
  13. Hey, klar lassen sind die Wildkarpfen mit PVA besser fangen. Aber wenn du nur die Köder benutzt (Halibut 20/14, Tauwurm, Ozeanischer Krill, Krabbe-Miesmuschel, etc) ohne Futter, sollten die sich auch ganz gut fangen lassen. Ob Futter das Ergebnis besser oder schlechter macht musst du testen. Das ist allerdings wie immer schwierig, da ja sowieso oft Beißpausen da sind wo mal 20 min gar nix mehr beißt. Ich kann dir auf jeden Fall grad zum skillen den Spot 121:28 empfehlen. Sitze da grad nachts auf Wildkarpfen mit sehr guter Ausbeute, allerdings mit PVA. Auch die alte Trophy unten von gestern Abend ist von diesem Spot. und tagsüber gehen genau am selben Spot super Sichlinge und Barsche, vereinzelt auch Heringe. Ich hab schon extra große Haken (5er, 6er und 8er) benutzt um ein bisschen zu selektieren und hatte trotzdem ne gute Frequenz. Wenn es dir nur ums skillen geht wirst du mit einem 18er oder 20er Haken vermutlich kaum hinterher kommen. Auch Spinnfischen lässt sich da mit UL sicherlich gut skillen wenn man einen passenden Köder findet. Wenn du lieber nur Grund skillst, lässt sich da sicherlich auch tagsüber viel Kleinfisch mit Pickerruten und Wurm, Maden, etc fangen. Gruß John
  14. Hey, schau mal der steht schon seit Dienstag hier im Forum bei Hot Spots
×
×
  • Create New...