Jump to content
denisbox

Bärensee

Recommended Posts

Super, das klingt ja ganz optimistisch :D Ja Palmar FD120 und Sabre 60 das is in etwa mein  Grund-Equipment derzeit.

vor 59 Minuten schrieb Ehre:

Versuch mal auf 75 64. Ich hab da vor ein paar Tagen mal getestet und paar Schleien sowie kleinere Karpfen gefangen. Im Grunde ähnlich wie an der alten Festung zu angeln und man fängt auch in etwa dasselbe.  Nicht so weit auswerfen sondern direkt in die Seerosen. Dort kann man auch bequem mit billigem Gerät angeln und mit Glück gibt's vielleicht mal eine Goldschleie dort. Ich hab den Spot nur mal eine Stunde angetestet aber war nicht schlecht mit Mais, Käse oder Mistwurm. Kartoffeln gehen auch weil dort scheinbar nix großes ist. 

Werde ich heute noch testen, danke für den Tipp :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.2.2018 um 21:19 schrieb Stormy:

Super, das klingt ja ganz optimistisch :D Ja Palmar FD120 und Sabre 60 das is in etwa mein  Grund-Equipment derzeit.

Werde ich heute noch testen, danke für den Tipp :)

Bis zu einem gewissen Grad ist es sogar einfacher auch mit leichterem Equip hier Kapitale zu ziehen, da sie doch eher eingeschränkt in ihrer Flucht sein können.

An der Festung zB kommt es wesentlich öfters vor, dass man leergespult wird ohne in der Lage zu sein, dem Karpfen angemessen zu folgen. 

Das kann sicherlich auch hier passieren, aber man hat mehr Chancen zur Gegenwehr.

Das Einzige was diesen Vorteil wieder aufhebt ist die Tatsache, dass die Chance auf einen Kapitalen hier vllt höher ist, sodass schwereres Equip nach wie vor empfehlenswert bleibt.

Mit der Palmer und der Sabre ist Einiges machbar. Ab der Fortuna Feeder + Gold80 ist man aber eher konkurrenzfähig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

nun ist es soweit, ich habe mir eine Grundrutenausrüstung zusammen gespart, mit der ich gerne meine ersten Gehversuche am Karpfenparadies wagen möchte.

Zur Verfügung stehen mir folgende Gerätschaften:

2 x Westhill Wingate FF130 XH + 2 x Syberia Gold 80s

1 x Express Fishing Persey FD 140 + Syberia Sabre 60s

Mit den Wingates würde ich es gerne gezielt auf Karpfen versuchen, die leichtere Rute mehr nebenbei mit kleineren Ködern auslegen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir noch ein paar Hilfen mitgeben könntet. Aktuell habe ich Mono oder FC Schnüre auf den Rollen, sollte ich hier lieber auf Geflecht wechseln, wegen der höheren Schnurkapazität?

Weiterhin möchte ich am Anfang "einfach mal Karpfen" fangen. Es geht mir nicht gleich um Rekorde, ich möchte mich langsam ran tasten. Welche Köder würden ihr mir für den Anfang empfehlen, ich will nicht unbedingt erst alle Boilie Sorten durchtesten. Selbes gilt für das Futter, welches "einfache" Futter reicht für den Anfang? Bin noch bei knapp unter 40% bei der Futterzubereitung, kann also noch nicht alles nutzen.

Ich werde mir jetzt erst mal noch 1-2 Tage eine kleinen Silbervorrat anlegen und dann meiner ersten Versuche starten. Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...zum Thema Futter: zZ läufft bei mir brauner Boilie, Mais, Miesmuschel 20..bzw du müsstest selber mal testen.

An Futterkorb hab ich "das normale Karpfenfutter "....PH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Wofür einen Silbervorrat anschaffen, für´s Karpfenfischen?

Einfach Presskuchen, Kartoffel oder Käse.

Wenn Boilie dann die normalen Braunen und Gelben. 

Wenn Du einfach mal Karpfen fangen willst dann reicht das vollkommen aus. Nicht mal Futter brauchst Du. 45:60, auswerfen und ein paar Minuten warten und schon klingelt es. 

 

Gruß Percherry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja moin, 

Deine Ausrüstung ist auf jeden Fall ausreichend. Würde schauen das deine Schnur nicht zu dick ist, damit genug auf die Rolle passt. Ich fische bei der Gold mit 19 oder 21kg geflochten und 1 Haken, finde die Ausschlitzer halten sich im Rahmen. Presskuchen und Boilie Braun geht eigentlich immer und sonst ein Blick auf die aktuellen Rekorde werfen. Die Standard Futtermischung für Karpfen kannst du ja, die reicht schon damit es öfter mal klingelt. 

Wünsche dir viel Erfolg!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Tom,

ich war auch neulich das erste mal dort. Gerät wie deins ausser das meine 3. Rute eine Palmer ist. Ich würde es garnicht so kompliziert machen.
Ich hatte Kartoffel, Käse und an der kleinen Rute Perlgraupen (Da ging nix über 3kg drauf).


Ich glaube es waren in 2 RL Stunden knapp über 30 Fische, davon 1 Trophy Schuppi......gab ins. fast 300 Silber. Koordination 40:60 (glaube ich....also einfach da wo alle stehen :D)


PS. Ich habe gar kein Futter benutzt...


Viel Glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch, werde es in der nächsten Zeit auf jeden Fall antesten. Aber jetzt noch mal kurz nachgefragt. Ich habe jetzt mal, wie von Martha Pfahl vorgeschlagen, Mono auf die Gold Rollen drauf gemacht und zwar 0,48 mm Simmons Mono SS - 50 LB mit 23 kg Tragkraft. Das passen dann gerade mal 139 Meter Schnur auf die Rolle. Reicht das wirklich auch für dicke Karpfen aus, oder ist es hier auf lange Sicht doch besser auf geflochtene zu wechseln. Habe jetzt noch keine Vorstellungen von den Dimensionen des Gewässers.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab auch lange die 23kg schnur gefischt. bin damit auch eigentlich gut zurecht gekommen, bis ich dann doch mal leergezogen wurde. bin dann wieder auf die 15kg schnur umgestiegen, ging auch problemlos und man hat bissl mehr puffer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin an dem Teich noch nie leer gezogen worden. Der Teich ist keine 100m breit, das kann da normalerweise überhaupt nicht passieren. Man muss natürlich auch n bisschen hinterherlaufen wenn man merkt das der Kollege nicht zu bremsen ist. Ich hab auf beiden Gold die 23kg Mono drauf und auch auf der 60er Everest, da passten gerade mal 95m drauf oder so. 

Geflochtene würd ich da nicht nutzen das rechnet sich am 18er überhaupt nicht. Dafür ist der Verschleiß deutlich zu hoch und die extra Schnur bringt keinen Vorteil weil der Fisch sowieso nicht vor dir flüchten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr merwürdich noch nie leergespult . Ist deutlich über 100 Meter breit laut der angabe bei denn rollen^^ Muss ich ma loswerden . Dann hast du wohl mehr schnur drauf als ich aufner 80S rolle^^

grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites
35 minutes ago, Micha78 said:

Sehr merwürdich noch nie leergespult . Ist deutlich über 100 Meter breit laut der angabe bei denn rollen^^ Muss ich ma loswerden . Dann hast du wohl mehr schnur drauf als ich aufner 80S rolle^^

grüsse

Ich rede hier nicht von der Länge des Gewässers sondern von der Breite. Sprich von Osten nach Westen. Das sind gerade mal ~70m vielleicht etwas mehr. Soweit ich weiß ist ein Planquadrat auf der Map 25m. Wenn man am Spot stehen bleibt, reißt der Fisch dir natürlich die ganze Leine von der Rolle, deswegen sagte ich ja : Mitlaufen. Wenn man den Fisch ein bisschen Steuert und den zum Beispiel im nördlichen Teil des Sees hält kann der dir die Rolle gar nicht mehr leer ziehen. Selbiges gilt wenn man den Fisch einfach seinen Weg gehen lässt aber immer auf einer höhe mit ihm bleibt.

Oder man kloppt sich 300m Braid drauf, dann kannste da auch Stur stehen bleiben :P 

Wie du siehst sind auf meinen Rollen tatsächlich nur 98 bzw 139m drauf. Selbst auf den Sabres damals hatte ich da Monoschnur drauf mit ca 150m. Ich bin an diesem Teich noch nie ausgespult worden. 

Spoiler

rf4_4.0.9342_20180305_205729.thumb.png.d968c1ef91d608a95ddf865ed59b585a.pngrf4_4.0.9342_20180305_205740.thumb.png.9e4af237fcd6dafd6386f955f464d377.pngrf4_4.0.9342_20180305_205747.thumb.png.c1d2e64a30e3ab4d3ff433450a953cf8.png

Am Sura sieht das ganze wieder anders aus, da hab ich überall Braid drauf. Da nehm ich den Verschleiß in kauf da ich an manchen Stellen nicht weit genug mitlaufen kann und mir die Fische da durchaus abhauen können. Bewegung ist im Drill das A und O vorallem wenn man mit kleinem Gear auf große Fische gehen will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Map ist doch breiter als 70 Meter von osten nach westen die angaben meinste die stimmen..

Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend,

also ich finde das du durchaus mit 15 kg schnur fischen kannst, mach ich auch so der verschleiß bei der rolle ist natürlich höher und dauert warscheinlich auch bisschen länger bis du nen fisch draußen hast bist aber auf der sicheren seite, wenn du mit Drillen noch nie so viel erfahrung hast, is warscheinlich geschmasckssache.

ps. hatte meinen größten Karpfen mit der sabre und persey fedder und ner 10 kg schnur, war ein 29,5 kg lederkarpfen das war aber nie schön;) aber es geht:D

ph scholle

Share this post


Link to post
Share on other sites

zur breite, hatte gestern nen abgriß mit der mayor (92m schnur). der fisch war genau auf der gegenüberliegenden seite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, das is merkwürdig. Ich hab grad nochmal das Forum durchforstet um den Post zu finden wo drin stand wie groß die Planquadrate in Metern sind aber entweder ist der Post gelöscht worden oder ich guck dran vorbei. Bin mir ziemlich sicher das die 25m sein sollen. Da sollte an der Stelle nix abreißen wenn der nur rüber zur andren Seite schwimmt. Entweder lieg ich mit den ~70m daneben (wobei das auch auf keinen Fall 100m bis zum andren Ufer sein werden, das wäre dann ja Sura breite) oder auf den Rollen sitzt weniger Leine drauf als angezeigt wird. Zumindest bei einer Multirolle gabs da mal Probleme, da zeigte der Schnurzähler weniger an als eigentlich schon abgespult war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die ersten Schritte sind getan. Für maximal 1,5 RL Stunden bin ich ganz zufrieden, dass dann am Ende auf den letzten Metern sogar noch eine Trophy Brasse in den Kescher wanderte war natürlich auch noch mal ein Highlight, hatte ich noch nicht.

Spoiler

5a9dd4906b6ce_ersterKescherimKarpfenparadies.thumb.png.38ef39d41bbcbfce97ca3b1b3061321e.png

 

Insgesamt fand ich es zeitweise recht anstrengend, da die Ruten oft gleichzeitig abgelaufen sind und die Drills ja schon was länger dauern, wenn man es nicht auf die brachiale Art und Weise machen will.

Noch mal recht herzlichen Dank für eure Ratschläge! 🙂

Ach ja, gibt es wirklich nur die 3 Gebäude am Span Punkt, kein Angelgeschäft, keine Werkstatt?

Edited by HEXAGON
Spoiler
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine die ingame Karte ja. Die Planquadrate die man auf der Karte sehen kann die man in der Verwaltung kaufen kann. Also Das wurde ja bedeuten das der Sura nur etwas über 10m breit ist beim Dorf, wie kommt denn dann der Auswurf von 70m Zustande? Dann müsste der Köder ja weit übers Ufer fliegen oder nicht? Wenn man mal ausser acht lässt dass das rein Optisch schon weit mehr als 10m sind, das ist schließlich 'n riesen Fluss und kein kleiner Kanal.

Oder reden wir jetzt komplett aneinander vorbei?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb BroseidonLordOfTheBrocean:

Oder reden wir jetzt komplett aneinander vorbei?

Das glaube ich jetzt auch:D,

versuch es mal als ein Bsp. zu erklären, ein Quadrat besteht aus mehreren Einheiten. Wäre Wahrscheinlich die Aussage einer Einheit richtiger gewesen, sry. mein Fehler. Der Durchmesser zwischen den roten Punkten beträgt 120-100=20  sprich man multipliziert 20*5 und erhält somit 100 м.

Sry. ich denke jetzt ist es verständlicher, ich sehe das aus etwas anderen Perspektive

Gruß

Denis 

 

^BB029638D3D825FBE818803E706ED717F9AC570AD4E5403B03^pimgpsh_mobile_save_distr.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar dann sind das also 50 Meter in so einem Quadrat.

Ok gut dann nehme ich die Aussagen zum 18er zurück, denn der ist damit über 100m breit. 98m ist dann wirklich zu wenig wenn der Fisch ganz rüber hetzt.

Danke für die Aufklärung Denis :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist mir ja beinahe etwas peinlich, aber das war gerade bei meinem zweiten Versuch am Karpfenparadies der erste Fisch. ^^

Spoiler

rf4_4.0.9342_20180306_184039.thumb.png.966e84ef777fc601de24535fc3c9dfc1.png

 

Ist aktuell Wochenrekord. O.o

Gebissen auf einen braunen Boilie, als Futter war Karpfenfutter im Korb, nur anstelle der gemahlenden Erbsen wurden Haferflocken verwendet.

Edited by HEXAGON
Spoiler
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb BroseidonLordOfTheBrocean:

Danke für die Aufklärung Denis :)

Gerne ich hoffe ich konnte es Euch ein wenig helfen, da bei Devs es in Einheiten angezeigt wird(für weitere Entwicklung des Spiels) und da kann mann schnell durcheinander kommenO.o

Gruß

Denis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Please sign in to comment

You will be able to leave a comment after signing in



Sign In Now

  • Recently Browsing   1 member

×
×
  • Create New...