Nachrichten

Serverneustart am 15.06.2019

15/06/2019

Liebe Angelfreunde!

In der vorherigen Aktualisierung des Spiels haben wir die Empfindlichkeit des Massenüberschreitungsindikators für Ruten erhöht. Ziel dieser Änderung war es, den Spieler vor dem erhöhten Verschleiß und der damit drohenden Beschädigung der Ausrüstung zu warnen. Wenn der Indikator früher ausgelöst hat, sobald das Wurfgewicht um 50% überschritten wurde, haben wir im vorherigen Update die Schwelle auf 10% gesenkt.
Ein neuer Parameter bei den Posenmontagen soll Euch helfen, dass Gewicht und die Tragkraft der Montage genauer zu berechnen. Da die einzelnen Komponenten der Montage unter Wasser ein anderes Gewicht haben als über Wasser, fehlten hier einige Informationen zur Berechnung.
Dazu wird bei den Posen jetzt das Gewicht und der Auftrieb (derzeit noch als „beschwert“ bezeichnet), sowie dynamisch das Gewicht des Schrotbleies berechnet und angezeigt. Auch das Gewicht unter Wasser wird nun sowohl für Haken als auch Naturköder angegeben.
Um also eine Montage zu wählen, die nicht das zulässige Wurfgewicht der Rute überschreitet, addiert man nun einfach das Gewicht von Pose, Schrotblei, Haken und Köder.
Zur Berechnung der Tragkraft der Pose addiert man die Gewichte unter Wasser von Haken und Köder. Dieser Wert muss unter dem Auftrieb der Pose liegen, sonst geht die Pose unter.
Liegt der Auftrieb der Pose über dem Gewicht unter Wasser von Haken und Köder, wird die Differenz automatisch mit Schrotblei ausgeglichen, um die Pose auszubalancieren.
Wir hoffen, dass diese Mechanik nun logischer funktioniert. Beispiele für beide Berechnungen finden Ihr im Benutzerhandbuch im Abschnitt „Angelrutenmontage“.

– Für die Posen ist die Anzeige des Parameters „Gewicht“ implementiert.
– Für Haken und Naturköder wurde der Parameter „Gewicht in Wasser“ implementiert.
– Ein Slot „Schrotblei“ wurde für Montagen für Posenfischen hinzugefügt, der Slot wird automatisch gefüllt. Das Gewicht des Schrotbleis wird automatisch an des Gewicht der Pose, des Hakens und des Köders im Wasser angepasst.
– Die Mindestmasse der automatisch montierten Schrotbleie in den Posenmontagen ist auf 0,25 Gramm reduziert.
-Im Shop wurden die verkauften Lauben auf 40 g reduziert. Gefangene Lauben können jetzt von 40 bis 70 Gramm zur Köderherstellung verwendet werden.
– Die Ping Anzeige wurde durch eine Anzeige der Serververbindung ersetzt.
– Behoben: In einigen Fällen kam es zu unvorhersehbaren und unlogischen Ausschlitzern.
– Behoben: Einige Elemente des Interface hatten eine falsche Größe oder Position.
– Behoben: Nach dem Ende des Gewitters erklangen weiterhin Donnergeräusche und Blitze wurden angezeigt
Mit Freundlichen Grüßen
RF4 – Team

Kategorie